Haupthaus

Zur Geschichte

Unser Bauernhof „Bleiche“ hat seinen Namen seit der Zeit, als hier bis 1920 das rohe, aus Flachs gewobene Tuch gebleicht wurde. Es handelte sich um eine Naturbleiche. Das Tuch wurde auf den Wiesen ausgelegt und von der Sonne gebleicht. Nachdem die Naturbleichen von den industriellen Bleichen verdrängt wurden, mussten unsere Vorfahren das Bleichen aufgeben. Mit Wasserkraft wurde die Kollergangmühle noch bis Ende der 40er Jahre betrieben. Für die landwirtschaftliche Genossenschaft wurden noch Ölkuchen produziert. Als auch dieser Betriebszweig nicht mehr rentierte, musste die Mühle stillgelegt werden. Im Jahr 2010 nahm die Idee, das abgebaute Mühlebett wieder herzustellen, langsam Gestalt an. In Zusammenarbeit mit dem Denkmalschutz wurde dieses fast unmöglich erscheinende Unterfangen 2012 in Angriff genommen und realisiert. Seit dem Frühling 2013 ist die Mühle betriebsbereit, und der Raum, mit einem kleinen Museum ausgestaltet, kann als Aufenthaltsraum, z.B. für Apéros, benutzt werden.Farbhaus

Gebäude

Der Bauernhof besteht aus dem grossen Bauernhaus von 1740, dem Farbhaus (Stöckli), erbaut um 1630, restauriert und wieder bewohnbar gemacht 1993/94, und dem Stallgebäude. Ein Bach, die Langeten, fliesst unmittelbar neben dem Farbhaus vorbei.

Lage

Unser Hof liegt an der Pforte zum Emmental. Zwischen Huttwil und Langenthal

  • sehr idyllisch und ruhig - keine befahrenen DurchgangsstrassenFerienangebot
  • direkt am Bach "Langeten"
  • Einkaufsmöglichkeiten in nächster Nähe
  • Beste Ausgangslage für ausgedehnte Wanderungen im Emmental
  • 10 Minuten zu Fuss bis zum Bahnhof
  • Gute Zug und Busverbindungen

Sie finden bei uns

  • grosser Sitz- und Spielplatz
  • viel Wiese zum plegern, ausruhen oder herumtoben
  • Grillstelle
  • grosses geheiztes Schwimmbecken

Wagemutige "Abenteuerer" können

  • den "Hausbach" mit einem Boot erkunden und vielleicht das sagenumwobene Krokodil aufstöbern
  • die Seilbrücke über den Bach überqueren, mit dem "Seilbähnli" wieder zurückrasen
  • im Tipizelt oder im Stroh übernachten

Tierliebende und Arbeitswütige dürfen

  • im Stall mit anpacken und die Kühe füttern
  • mit dem Traktor mitfahren
  • einen Melkschein "Milch mit Schaum" abschliessen
  • die Legehennen und die Gänse ins "Bett" bringen
  • Katzen und Hunde verwöhnen
  • wer Glück hat kann auch bei der Geburt eines Kalbes dabei sein
  • beim Heuen helfen

Lassen Sie sich überraschen!
Ferienangebot